70 offene Position(en)

Details

  • Krefeld, Duisburg, Mülheim an der Ruhr

    23 mehr anzeigen

  • Geplantes Einstiegsdatum: 01/08/2025
  • Duales Studium
  • Administration & Verwaltung, Öffentlicher Dienst, Recht
  • Kein homeoffice möglich
  • 1555 € / Monat

Auf einen Blick

  • Tätigkeit: Eigenverantwortliche Entscheidungsfindung in verschiedenen rechtlichen Bereichen bei Gerichten und Staatsanwaltschaften.
  • Arbeitgeber: Bietet eine duale Ausbildung an der Fachhochschule für Rechtspflege in NRW mit hohem Praxisanteil.
  • Benefits: Unterbringung während des Studiums, krisensicherer Beruf, Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Wieso dieser Job: Abwechslungsreiche Tätigkeiten und exzellente Entwicklungsmöglichkeiten in einem sicheren Arbeitsumfeld.
  • Qualifikationen: Abitur oder Fachhochschulreife, starke soziale und analytische Fähigkeiten, deutsche Staatsangehörigkeit.
  • Was du noch wissen solltest: Einstiegsalter unter 42 Jahren, Bereitschaft zur Verteidigung der demokratischen Grundordnung.



Tagged as: Duales Studium, Gute Verkehrsanbindung, Überdurchschnittliche Bezahlung, Übernahmegarantie, Weiterbildungsmöglichkeiten

Aufgabenbereiche

Als Diplom-Rechtspfleger (m/w/d) erwarten Dich vielfältige Aufgabenbereiche bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Hierbei entscheidest Du eigenverantwortlich und unterliegst dabei keinen Anweisungen eines Vorgesetzten. Deine Entscheidungen triffst Du allein nur nach Recht und Gesetz.

 

Sei Dein eigener Chef – Deine Aufgaben als Rechtspfleger (m/w/d):

Bei Gerichten z. B.:

  • Verwirklichung von Hauskäufen durch Eintragungen im Grundbuch – einem öffentlichen Verzeichnis, in dem alle Eigentumsverhältnisse an Grundstücken festgestellt sind
  • Erteilung von Erbscheinen und Testamentseröffnungen
  • Zwangsversteigerung von Häusern, Wohnungen und Grundstücken
  • Abwicklung von Insolvenzverfahren und Abhaltung von Gläubigerversammlungen

Bei Staatsanwaltschaften z. B.:

  • Vollstreckung von Freiheits- und Geldstrafen sowie Ladung zu Haftantritten

 

Das duale Studium:

  • Das juristisch geprägte duale Studium beginnt immer zum 1. August eines Jahres, dauert drei Jahre und wird in wechselnden Blöcken absolviert.
  • An der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen in Bad Münstereifel oder jetzt auch am neuen Standort Essen erwirbst Du die nötigen theoretischen Fachkenntnisse (insgesamt 24 Monate).
  • Während Deiner praktischen Ausbildung tauchst Du an verschiedenen, möglichst wohnortnahen Gerichten und Staatsanwaltschaften in unserem Oberlandesgerichtsbezirk in die spannende Praxis echter Fälle ein (insgesamt zwölf Monate).

Gewünschte Qualifikationen

Das solltest Du mitbringen:

  • Abitur oder die Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung
  • Spaß an der deutschen Sprache und ein Händchen für Zahlen
  • Eine ausgeprägte Sozialkompetenz sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Entscheidungsfreude, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Urteilskraft, Verantwortungsbewusstsein

Für die Verbeamtung:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes
  • Absolute Bereitschaft, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
  • Zum Zeitpunkt der Einstellung regelmäßig noch nicht 42 Jahre alt

Mitarbeitervorteile

  • 🧾 Zusätzliche Rentenzahlungen
  • 🏫 Entwicklungsbudget
  • 🎉 Firmenevents

Warum dieser Job

  • Ein Beamtenverhältnis auf Widerruf schon während des Studiums mit einer monatlichen Unterstützung von rund 1.555 € (Stand: November 2024)
  • Unterbringung und Verpflegung während des fachwissenschaftlichen Studiums auf dem Campus der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel (am Standort Essen reiner Studienbetrieb ohne Unterkunftsangebote)
  • Feste Ansprechpersonen und hoher Praxisanteil während des Studiums
  • Eine wohnortnahe Dienststelle an einem der 29 Amtsgerichte im Bezirk Düsseldorf, bspw. in Moers, Kleve, Nettetal, Erkelenz, Dinslaken, Mettmann und Ratingen, aber auch in Düsseldorf, Duisburg, Mönchengladbach und Wuppertal
  • Sehr gute Übernahmechancen
  • Einen krisensicheren und abwechslungsreichen Beruf, der nie langweilig wird
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bspw. zum Amtsanwalt (m/w/d) oder zur Führungskraft z. B. in der Geschäftsleitung eines Gerichtes

Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt?

  • Lebenslauf

  • Anschreiben

  • Abschlusszeugnis

Informationen zum Bewerbungsverfahren

  • Gibt es im Bewerbungsprozess ein Assessment Center? : ja

  • Wie viele Bewerbungsrunden gibt es für die Stellenanzeige? : 2

Deine Karrierechancen bei uns

Als Rechtspfleger (m/w/d) hast Du vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bspw. zum Amtsanwalt (m/w/d) oder zur Führungskraft z. B. in der Geschäftsleitung eines Gerichtes.

Fähigkeiten der besten Bewerber

  • Deutsche Sprache
  • Zahlenverständnis
  • Sozialkompetenz
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Entscheidungsfreude
  • Selbständigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Urteilskraft
  • Verantwortungsbewusstsein

Diplom-Rechtspfleger (m/w/d) Arbeitgeber: Justiz.NRW - Oberlandesgericht Düsseldorf

Als Arbeitgeber bietet das Gericht eine fundierte duale Ausbildung mit praktischer Erfahrung und theoretischem Wissen. Die Position ist krisensicher mit hervorragenden Karrierechancen und der Möglichkeit, Familie und Beruf zu vereinbaren. Zusätzlich gibt es vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Justiz.

Kontaktperson

Kontaktperson

Judith Wißen

70 offene Position(en)

Jobs bei Justiz.NRW - Oberlandesgericht Düsseldorf

>