Ausbildung in Abensberg 2024

Inmitten des idyllischen Niederbayerns, eingebettet in eine facettenreiche Landschaft, liegt die charmante Stadt Abensberg. Als Auszubildender findest Du hier sowohl traditionelle Handwerksbetriebe als auch innovative Unternehmen, die vielfältige Karrierewege eröffnen. Das Leben in Abensberg bietet nicht nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung, sondern auch ein kulturell und freizeitlich bereicherndes Umfeld, das Deine Zeit über die berufliche Qualifizierung hinaus bereichert.

fallback-cover

Freie Ausbildungsplätze in Abensberg

Leider haben wir im Moment keine Jobs für diesen Standort!

Schauen Sie in der Jobbörse nach Stellen in anderen Städten.

Mehr Jobs finden

Abensberg Short Facts

In der bayrischen Region liegt die charmant Stadt Abensberg, bekannt für ihre kulturelle Vielfältigkeit und ihren historischen Charme. Als Auszubildender in Abensberg findest Du einen Ort vor, der sowohl modernes Lebensgefühl als auch traditionelle Elemente vereint. Hier hast Du Wissenswertes auf einen Blick:

Diese Short Facts geben einen ersten Eindruck davon, welche Möglichkeiten Dir Abensberg als lebendiger und wachsender Ausbildungsort bietet.

Unternehmen in Abensberg und Umgebung

In Abensberg und Umgebung gibt es eine vielfältige Unternehmenslandschaft, die unterschiedliche Branchen und somit auch verschiedene Ausbildungsplätze anbietet. Dabei stechen vor allem kleine bis mittelständische Unternehmen hervor, die in regionalen wie auch überregionalen Märkten aktiv sind. Wachstumsbranchen wie der Tourismus und das Brauereiwesen bieten interessante Karrieremöglichkeiten für Auszubildende. Prägend für die Region ist unter anderem die Kuchlbauer Brauerei mit ihrem berühmten Hundertwasserturm, der nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt ist, sondern auch in der Brauereibranche für eine erfolgreiche Verknüpfung von Tradition und Innovation steht.

Produzierendes Gewerbe hat in der Region ebenfalls Tradition. Verschiedene Handwerksbetriebe bieten Ausbildungsmöglichkeiten in Berufen wie Zimmerer, Metallbauer oder Elektriker an. Die Industrie in der Umgebung ist geprägt von einem Mix aus Traditionsunternehmen und innovativen Mittelständlern, deren Spektrum von Maschinenbau bis hin zu modernen Technologielösungen reicht. Auch im Bereich der Erneuerbaren Energien bieten sich Chancen, beispielsweise bei Herstellern von Solaranlagen oder Unternehmen, die sich auf nachhaltige Energiesysteme spezialisieren.

Für junge Menschen, die sich für eine landwirtschaftliche Laufbahn interessieren, gibt es die Möglichkeit, eine Ausbildung in einem der landwirtschaftlichen Betriebe zu beginnen, die oft von Generation zu Generation weitergeführt werden und tief in der Region verwurzelt sind. Lebensmittelverarbeitung, ein weiterer starker Sektor in der Region, bietet Ausbildungen in Fachrichtungen wie Fleischerei, Bäckerei oder Konditorei an.

Im Dienstleistungssektor fällt die Auswahl ebenso breitgefächert aus – von Banken und Versicherungen bis hin zu IT-Dienstleistern und Marketingagenturen. Hier können kaufmännische Berufe, wie Bankkaufmann/-frau oder Industriekaufmann/-frau, ebenso erlernt werden wie moderne Berufe im IT-Bereich. Abensberg ist zwar eine kleinere Stadt, hat aber durch seine strategische Lage zwischen größeren Städten wie Regensburg und Ingolstadt einiges an Berufs- und Ausbildungsvielfalt zu bieten.

Im Einzelhandel können Auszubildende in Abensberg sowohl in kleinen Boutiquen als auch in größeren Geschäftsketten Erfahrungen sammeln. Zudem sorgen inhabergeführte Geschäfte für ein diverses und charmantes Einkaufserlebnis und bieten oftmals Ausbildungsplätze mit direktem Kundenkontakt an.

Nachfolgend einige wichtige Unternehmen und Branchen, die Abensberg und Umgebung prägen:

Das Zusammenspiel dieser Unternehmen bietet eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten, die auf die Bedürfnisse und Interessen von angehenden Auszubildenden eingehen. Die Nähe zu größeren Städten trägt zusätzlich dazu bei, dass Auszubildende in Abensberg Zugang zu einem größeren regionalen Arbeitsmarkt haben.

Leben in Abensberg während der Ausbildung

Die Entscheidung für eine Ausbildung in Abensberg eröffnet nicht nur Karrierechancen, sondern auch ein erfüllendes Leben in einer charmanten Stadt. Abensberg bietet alles, was du im Alltag benötigst – von Einkaufsmöglichkeiten über Freizeitangebote bis hin zu einem regen kulturellen Leben. Hinzu kommt eine lebenswerte Umgebung mit vielfältigen Erholungs- und Entdeckungsmöglichkeiten, die die Ausbildungszeit zu einer ganz besonderen Erfahrung machen können.

Wo liegt eigentlich Abensberg?

Abensberg ist eine Kleinstadt inmitten der idyllischen Landschaft Niederbayerns. Geografisch günstig gelegen im Landkreis Kelheim, südwestlich von Regensburg und im Norden von Ingolstadt, profitiert Abensberg von einer guten Erreichbarkeit und einer schönen Umgebung. Die Stadt wird von dem Fluss Abens durchquert, was einen unmittelbaren Bezug zur Natur bietet und gleichzeitig den Namen der Stadt prägt.

Die Autobahn A93 und die Bundesstraße B16 sind wichtige Verkehrsadern, die für Pendler und Reisende von Bedeutung sind. Zudem bietet der Bahnhof Abensberg Anschluss an das Netz der Deutschen Bahn, unter anderem mit Verbindungen nach Regensburg und München. Für Auszubildende bietet diese gute Infrastruktur optimale Voraussetzungen für eine mobile und flexible Lebensgestaltung.

Ausflugsziele in und um Abensberg

Rund um Abensberg eröffnet sich dir eine Fülle an Ausflugsmöglichkeiten, die deine freie Zeit bereichern. Sobald du eine Pause von der Arbeit brauchst, kannst du die Natur, Kultur und Geschichte der Region erkunden. Der Naturpark Altmühltal ist nur eines der vielen Highlights mit seinen beeindruckenden Landschaften und zahlreichen Wander- und Radfahrwegen. Hier kannst du die Flora und Fauna der niederbayerischen Region in vollen Zügen genießen.

Diese Ausflugsziele ermöglichen es dir, innerhalb kurzer Zeit Abstand vom Ausbildungsalltag zu gewinnen und neue Eindrücke zu sammeln. Ob aktiv in der Natur oder entspannt in den Thermen – die Region bietet für jeden Geschmack und jede Stimmungslage das Passende.

Sehenswürdigkeiten in und um Abensberg

Abensberg besticht nicht nur durch seine naturnahe Lage, sondern auch durch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die du während deiner Ausbildungszeit erkunden kannst. Der historische Stadtkern spiegelt mit seinen zahlreichen Baudenkmälern die reiche Geschichte der Stadt wider. Der Berühmte Hundertwasserturm, ein architektonisches Meisterwerk, das vom Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfen wurde, ist ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt.

Die Stadt bietet auch diverse kulturelle Veranstaltungen und Feste, die das Jahr über stattfinden, zum Beispiel das bekannte Gillamoos-Volksfest. Diese Ereignisse bieten die perfekte Gelegenheit, das soziale Leben in Abensberg kennenzulernen und Teil der lokalen Gemeinschaft zu werden.

Must Do in Abensberg

Einige Aktivitäten in Abensberg solltest du dir als Auszubildender nicht entgehen lassen. Das regelmäßige Besuchen lokaler Events oder das Genießen regionaler Spezialitäten sind nur einige der Dinge, die deinen Alltag bereichern können. Das Gillamoos-Volksfest, eines der ältesten Volksfeste Bayerns, lässt sich am besten mit Freunden und Kollegen erleben und bietet einen Einblick in die bayerische Festkultur.

Diese Must-Do-Aktivitäten geben dir die Chance, die lokale Kultur und Gastfreundschaft kennenzulernen sowie unvergessliche Erinnerungen während deiner Ausbildung in Abensberg zu sammeln.

Fördermöglichkeiten für Auszubildende in Abensberg

Für Auszubildende in Abensberg existieren verschiedene Fördermöglichkeiten, die dabei helfen können, die finanzielle Belastung während der Ausbildungszeit zu reduzieren. Eine der zentralen Anlaufstellen für Förderungen ist das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), das neben der Förderung von Studierenden auch Unterstützung für Teilnehmer an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen bietet.

Zusätzlich gibt es die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), speziell für Auszubildende, die nicht mehr bei den Eltern wohnen. Diese wird von der Bundesagentur für Arbeit bereitgestellt und soll Lebensunterhalt und Ausbildungskosten finanzieren helfen. Ebenso besteht die Möglichkeit, ein zinsgünstiges Ausbildungsdarlehen aufzunehmen.

Stipendien, angeboten von verschiedenen Stiftungen und Organisationen, sind ebenso eine Option, um finanzielle Unterstützung zu erhalten. Sie richten sich häufig an Auszubildende, die durch besondere Leistungen oder soziales Engagement hervorstechen.

Auch der Anspruch auf Kindergeld besteht während der Ausbildung fort, bis zum 25. Lebensjahr, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Bedürftigkeit kann zudem Wohngeld eine entlastende Rolle spielen.

In manchen Fällen bieten auch die Ausbildungsunternehmen selbst zusätzliche Förderungen an, wie beispielsweise Fahrtkostenzuschüsse, Übernahme von Lehrmitteln oder die Bereitstellung von betriebseigenen Wohnmöglichkeiten.

Hier sind relevante Fördermöglichkeiten für Dich übersichtlich zusammengefasst:

Es empfiehlt sich, über das Ausbildungsamt oder die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit individuelle Beratung einzuholen, um alle zutreffenden Fördermöglichkeiten auszuloten und optimal zu nutzen.

FAQs

In Abensberg gibt es verschiedene Weiterbildungsprogramme für Berufstätige, darunter Abendkurse, Lehrgänge an der Volkshochschule (VHS), Seminare bei privaten Bildungsträgern sowie Fortbildungen in Bereichen wie IT, Sprachen oder Management, die von lokalen Institutionen und Akademien angeboten werden.

In Abensberg kannst du das Berufliche Schulzentrum Abensberg finden, welches verschiedene Ausbildungsrichtungen und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet, darunter Wirtschaft, Sozialwesen und Technik.
>