Ausbildung in Ammerthal 2024

Versteckt im idyllischen Oberpfälzer Jura und doch pulsierend mit Möglichkeiten, präsentiert sich Ammerthal als ein Ort mit Perspektiven für ambitionierte Auszubildende. Attraktive Unternehmen verschiedenster Branchen sind hier ansässig und bieten vielfältige Karriereoptionen in einer Gemeinschaft, die Lebensqualität und berufliche Entwicklung harmonisch vereint. Wer den Ausbildungsweg in Ammerthal einschlägt, kann nicht nur von umfangreichen Fördermöglichkeiten profitieren, sondern auch das facettenreiche kulturelle und freizeitliche Angebot der Region entdecken.

fallback-cover

Freie Ausbildungsplätze in Ammerthal

Leider haben wir im Moment keine Jobs für diesen Standort!

Schauen Sie in der Jobbörse nach Stellen in anderen Städten.

Mehr Jobs finden

Ammerthal Short Facts

Inmitten der malerischen Oberpfalz liegt mit seinen grünen Hügeln und Wäldern die kleine Gemeinde Ammerthal. Bekannt für seine idyllische Landschaft und die ruhige Atmosphäre bietet es einen Ort der Erholung und zugleich interessante Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen. Hier einige kurze und wichtige Fakten zu Ammerthal:

Obgleich Ammerthal selbst eher ländlich geprägt ist, sind die nahegelegenen Städte wie Amberg bekannt für ihre historische Altstadt und bieten dadurch kulturelle sowie architektonische Highlights. Die Region ist zudem ein Anziehungspunkt für Naturfreunde und bietet eine Vielzahl von Industrien und Branchen in der Umgebung, die interessante Ausbildungsplätze bereitstellen.

Unternehmen in Ammerthal und Umgebung

Die wirtschaftliche Struktur in Ammerthal und seiner Umgebung ist geprägt durch eine Mischung aus mittelständischen Unternehmen, Handwerksbetrieben und landwirtschaftlichen Betrieben. Für Auszubildende bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten, eine berufliche Laufbahn in unterschiedlichsten Branchen zu starten. Besonders die Nähe zu größeren Städten wie Amberg erweitert das Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten.

Hier einige der Branchen, die in Ammerthal und Umgebung vertreten sind:

Du interessierst Dich für eine Ausbildung in einem spezifischen Bereich? In der Umgebung von Ammerthal findest du auch größere Unternehmen und Betriebe, die in enger Kooperation mit den lokalen Schulen und der Industrie- und Handelskammer Ausbildungsplätze anbieten. Die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim unterstützt dabei nicht nur die Vermittlung von Ausbildungsplätzen, sondern bietet auch Beratung und Hilfestellungen während der Ausbildung an.

Für Auszubildende, die sich für technische Berufe interessieren, gibt es in der Region produzierende Betriebe, die auf Metallverarbeitung oder Maschinenbau spezialisiert sind. Hier ist eine Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in oder Werkzeugmechaniker/in häufig möglich. Auch im Bereich Elektrotechnik, wo man eine Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik anstreben kann, gibt es Angebote.

Im handwerklichen Sektor stehen Ausbildungen zum/zur Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder zum/zur Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik hoch im Kurs. Hinzu kommen klassische Handwerksberufe wie Maler/in und Lackierer/in oder Tischler/in, die aufgrund ihres umfassenden und praktischen Ausbildungsangebots nach wie vor gefragt sind.

Im landwirtschaftlichen Bereich gibt es Angebote für die Ausbildung zum/zur Landwirt/in oder Forstwirt/in, die besonders für Naturverbundene attraktiv sind und Möglichkeiten der Spezialisierung auf ökologische Landwirtschaft oder nachhaltige Waldwirtschaft bieten. Darüber hinaus gibt es auch das Berufsbild des/der Landmaschinenmechatroniker/in, das technische Affinität mit der Arbeit im Freien verbindet.

In den Dienstleistungsunternehmen sind besonders kaufmännische Ausbildungen verbreitet, wie beispielsweise zum/zur Bürokaufmann/-frau, Einzelhandelskaufmann/-frau oder zur Fachkraft im Gastgewerbe. Darüber hinaus sind attraktive Ausbildungsplätze im wachsenden IT-Sektor und bei Finanzdienstleistern wie Banken und Versicherungen zu finden.

Die Bandbreite der Ausbildungsplätze in und um Ammerthal ist also groß und bietet Dir viele Chancen, in einem Beruf Fuß zu fassen, der zu Deinen Interessen und Fähigkeiten passt. Nutze die vorhandenen Angebote und erkundige Dich bei den Unternehmen, Handwerkskammern und der IHK, um einen Ausbildungsplatz zu finden, der zu Dir passt.

Leben in Ammerthal während der Ausbildung

Ammerthal ist nicht nur ein idyllischer Ort zum Leben, sondern auch eine ausgezeichnete Gemeinde, um eine Ausbildung zu beginnen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Doch nicht nur die Arbeit prägt die Zeit während der Ausbildung – die Umgebung und Freizeitmöglichkeiten in Ammerthal tragen maßgeblich zur Lebensqualität bei.

Wo liegt eigentlich Ammerthal?

Ammerthal ist eine Gemeinde im Bundesland Bayern, genauer in der Oberpfalz. Sie ist eingebettet in die reizvolle Landschaft des Naturparks Hirschwald und liegt unweit der größeren Stadt Amberg, welche knapp zehn Kilometer östlich liegt.

Geografisch betrachtet liegt Ammerthal in einer hügeligen und waldreichen Gegend, was der Region einen besonderen Charme verleiht. Die Nähe zu Flüssen wie der Vils und dem Main-Donau-Kanal bietet dabei nicht nur schöne Landschaftsbilder, sondern auch Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten im Freien.

Aus der Perspektive der Verkehrsanbindung ist die Gemeinde durch verschiedene Landstraßen gut an das regionale Verkehrsnetz angebunden. Der nächste Autobahnanschluss an die A6 liegt in einer Entfernung von circa 20 Kilometern und verbindet Ammerthal mit größeren Städten wie Nürnberg.

Öffentliche Verkehrsmittel, wie regionale Buslinien, stellen die Anbindung an die umliegenden Ortschaften sowie die Kreisstadt Amberg sicher und bieten damit auch eine unkomplizierte Möglichkeit für Auszubildende ohne eigenes Auto, ihren Ausbildungsplatz oder die Berufsschule zu erreichen.

Ausflugsziele in und um Ammerthal

Wer in Ammerthal seine Ausbildung absolviert oder allgemein Zeit in dieser Gegend verbringt, kann eine Vielzahl von attraktiven Ausflugszielen entdecken. Ob Naturliebhaber oder Kulturfan, die Oberpfalz hat für jeden Geschmack etwas zu bieten:

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen lokalen Feste und Märkte, die ein authentisches Bild der regionalen Kultur geben und Gelegenheit bieten, die Gemeinschaft zu erleben und neue Leute kennenzulernen.

Sehenswürdigkeiten in und um Ammerthal

Daneben zeichnet sich die Region durch einige Sehenswürdigkeiten aus, die man während der Ausbildungszeit erkunden sollte:

Die Sehenswürdigkeiten sind nicht nur geschichtlich interessant, sondern bieten auch wunderschöne Fotomotive und sind beliebte Ausflugsziele für Schulklassen und Bildungseinrichtungen.

Must Do in Ammerthal

In Ammerthal und Umgebung gibt es einige Dinge, die man während der Ausbildungszeit unbedingt gemacht haben sollte:

Diese Aktivitäten verbinden den Spaß an der Freizeit mit der Möglichkeit, tief in die lokale Kultur und Tradition einzutauchen. Sie bieten Abwechslung zum Ausbildungsalltag und fördern das Gemeinschaftsgefühl.

Fördermöglichkeiten für Auszubildende in Ammerthal

Auszubildende in Ammerthal haben die Möglichkeit, verschiedene Förderungen zu nutzen, um ihre finanzielle Situation während der Ausbildung zu verbessern. Die bekannteste Unterstützung ist das Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), die von der Bundesagentur für Arbeit bereitgestellt wird. Diese finanzielle Hilfe richtet sich an Auszubildende, die nicht mehr bei den Eltern leben und deren Ausbildungsstätte nicht von der elterlichen Wohnung aus erreichbar ist.

Weitere Unterstützungen ergeben sich durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), vorausgesetzt, der Auszubildende besucht eine weiterführende berufsbildende Schule und erfüllt die erforderlichen Voraussetzungen.

Des Weiteren gibt es spezielle Fonds und Stiftungen, die in bestimmten Fällen hilfreiche Zuschüsse anbieten. Neben diesen bundesweit geltenden Fördermitteln gibt es auch regionale Unterstützungsprogramme, die von der Gemeinde Ammerthal oder dem Landkreis Amberg-Sulzbach angeboten werden können.

Auch die IHK Regensburg informiert über Möglichkeiten finanzieller Unterstützung speziell für Auszubildende im Bereich Handel und Industrie.

Bei der Planung einer dualen Ausbildung kann auch die Aufstiegs-BAföG (vormals Meister-BAföG) nach Abschluss der ersten Ausbildung eine Option sein, um eine Weiterbildung finanziell zu unterstützen.

Es ist essenziell, dass Du dich zeitnah informierst und gegebenenfalls Bewerbungen für Förderungen einreichst, da Fristen gelten und manche Fördergelder begrenzt sind.

FAQs

Um in Ammerthal einen Praktikumsplatz zu finden, erkundige dich auf den Webseiten lokaler Unternehmen, nutze Jobbörsen, frage bei der Gemeindeverwaltung nach und nutze dein persönliches Netzwerk. Bewirb dich mit einem aussagekräftigen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben bei potenziellen Praktikumsbetrieben.

In und um Ammerthal in der Oberpfalz gibt es keine größeren Berufsschulen direkt vor Ort. Für eine Berufsausbildung können Jugendliche auf Schulen und Ausbildungseinrichtungen in nahegelegenen Städten wie Amberg oder Sulzbach-Rosenberg ausweichen, wo verschiedene berufliche Schulen und Branchen vertreten sind.
>