Ausbildung in Ueckermünde 2024

Eingebettet zwischen der Ueckermünder Heide und dem Stettiner Haff, bietet die charmante Hafenstadt Ueckermünde nicht nur idyllische Naturerlebnisse, sondern auch vielfältige Ausbildungschancen für junge Talente. Mit ihrem historischen Stadtkern, maritimen Flair und einem wachsenden Angebot an lokalen Unternehmen ist sie ein attraktiver Ort sowohl für den Karrierestart als auch für ein ausgewogenes Leben während der Ausbildung. Entdecke in diesem Artikel, was Ueckermünde beruflich zu bieten hat und wie Du dort deine Freizeit gestalten kannst, um eine unvergessliche Zeit während deiner Ausbildungsphase zu erleben.

fallback-cover

Freie Ausbildungsplätze in Ueckermünde

Leider haben wir im Moment keine Jobs für diesen Standort!

Schauen Sie in der Jobbörse nach Stellen in anderen Städten.

Mehr Jobs finden

Ueckermünde Short Facts

Ueckermünde, die charmante Hafenstadt am Stettiner Haff, bietet eine idyllische Kulisse für die Ausbildungszeit. Die Stadt liegt im Nordosten Deutschlands, direkt an der Grenze zu Polen, und ist vor allem für ihre malerische Altstadt, den Yachthafen und die umgebende naturbelassene Landschaft des Haffs bekannt. Hier sind einige kurze Fakten, die Ueckermünde auszeichnen:

Unternehmen in Ueckermünde und Umgebung

Ueckermünde ist ein vitaler Wirtschaftsstandort mit einer beachtlichen Diversität an Unternehmen und Branchen. Neben dem traditionellen Schiffsbau sind es vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, die die Wirtschaft in dieser Region prägen. Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Gastronomie und Einzelhandel profitieren von der attraktiven Lage am Wasser und von der zunehmenden Beliebtheit Ueckermündes als Urlaubsziel.

Für Auszubildende bestehen hier vielfältige Möglichkeiten, in verschiedene Berufsfelder einzusteigen. Besonders hervorzuheben ist in Ueckermünde und Umgebung der Sektor der erneuerbaren Energien, der stark im Kommen ist. Innovative Firmen im Bereich der Wind- und Solarenergie bieten zukunftsorientierte Ausbildungsplätze und Karrierechancen. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl von beruflichen Möglichkeiten im Gesundheitssektor, vornehmlich durch das Asklepios Klinikum, das als einer der größten Arbeitgeber der Region gilt. Darüber hinaus gibt es im Bereich der öffentlichen Verwaltung und in Bildungseinrichtungen Ausbildungsstellen, die einen stabilen Karriereeinstieg ermöglichen.

Hier sind einige Beispiele von Unternehmen und Institutionen in und um Ueckermünde, die für Auszubildende interessant sein könnten:

Neben klassischen Ausbildungen bestehen in Ueckermünde ebenfalls Chancen auf duale Studienplätze, die Theorie und Praxis verbinden und somit eine optimale Vorbereitung für spätere Fach- und Führungsaufgaben bieten. Für motivierte Auszubildende bietet die Region nicht nur eine fundierte Ausbildung, sondern auch die Aussicht auf langfristige Karriereentwicklung in einem abwechslungsreichen und dynamischen Wirtschaftsumfeld.

Leben in Ueckermünde während der Ausbildung

Die Ausbildungszeit ist eine Phase voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. In Ueckermünde zu leben, bietet Dir die perfekte Kombination aus beruflicher Weiterentwicklung und einer hohen Lebensqualität. Mit seiner malerischen Umgebung am Stettiner Haff und dem lebhaften Kleinstadtflair ist Ueckermünde ein idealer Ort, um die Freizeit abwechslungsreich zu gestalten und gleichzeitig eine qualifizierte Ausbildung zu genießen.

Wo liegt eigentlich Ueckermünde?

Ueckermünde ist eine Hafenstadt, die im nordöstlichen Teil von Mecklenburg-Vorpommern, am südöstlichen Ufer des Stettiner Haffs, zu finden ist. Angrenzend an die Ueckermünder Heide und nahe der Mündung des Flusses Uecker gelegen, hat die Stadt nicht nur aus geographischer Sicht einiges zu bieten:

Ausflugsziele in und um Ueckermünde

Als Auszubildender in Ueckermünde hat man die Qual der Wahl, wenn es um Ausflugsziele geht. Egal ob Naturerlebnisse, sportliche Aktivitäten oder Kultur – die Region bietet für jeden Geschmack etwas.

Durch die vielseitige Landschaft und die zahlreichen Aktivitäten wird sich sicherstellen lassen, dass die Freizeit während der Ausbildungszeit in Ueckermünde und Umgebung nie langweilig wird.

Sehenswürdigkeiten in und um Ueckermünde

Ueckermünde verfügt über zahlreiche historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten, die das Stadtbild unverwechselbar machen und Dir Einblicke in die Geschichte der Region gewähren.

Diese Sehenswürdigkeiten bieten vielseitigen Input für kulturell Interessierte und sind zugleich erholsame Rückzugsorte vom Ausbildungsalltag.

Must Do in Ueckermünde

Einige Dinge solltest Du während Deiner Ausbildungszeit in Ueckermünde unbedingt erleben, um die Stadt und ihre Umgebung wirklich zu erfahren.

Zum „Must Do“ in Ueckermünde gehören:

Durch diese Aktivitäten wirst Du nicht nur die Gegend um Ueckermünde besser kennenlernen, sondern Dir auch unvergessliche Erlebnisse während Deiner Ausbildungszeit schaffen.

Fördermöglichkeiten für Auszubildende in Ueckermünde

Ausbildende in Ueckermünde haben verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung, die darauf ausgerichtet sind, finanzielle Belastungen während der Ausbildungszeit zu minimieren und den Ausbildungsprozess zu unterstützen. Diese Förderungen können je nach persönlicher Situation und Bedarf in Anspruch genommen werden.

Ein wichtiger finanzieller Zuschuss ist das Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), die vom Bundesarbeitsministerium für Arbeit und Soziales bereitgestellt wird. Die BAB ist für Auszubildende gedacht, deren wöchentlicher Ausbildungsort zu weit von ihrem Heimatort entfernt ist, und die daher eine zweite Unterkunft benötigen oder die bei ihren Eltern ausziehen müssen. Die Höhe der Beihilfe hängt von den Ausbildungskosten, der Entfernung zur Ausbildungsstätte und dem Einkommen der Eltern ab.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Ausbildungsvergütung durch den Empfang von Wohngeld zu ergänzen. Wohngeld ist eine soziale Leistung, die als Mietzuschuss gewährt wird, falls das eigene Einkommen nicht ausreicht, um die Wohnkosten zu tragen.

Auch die Kindergeldberechtigung bleibt während der Erstausbildung bis zum 25. Lebensjahr bestehen und kann finanzielle Entlastung bieten. Es empfiehlt sich, das Kindergeld direkt bei der Familienkasse zu beantragen, falls dies noch nicht geschehen ist.

Darüber hinaus bietet das Land Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des Meister-BAföG Förderungen für die Weiterbildung zum Meister, Techniker, Fachwirt oder Betriebswirt an, was nach dem Abschluss der Ausbildung interessant sein kann.

Auszubildende sollten sich auch über regionale Förderprogramme informieren, da Ueckermünde als Teil von Mecklenburg-Vorpommern eventuell spezifische Unterstützungen anbietet. Dies könnten beispielsweise Zuschüsse für Lernmittel, Fahrtkosten oder Zuschüsse beim Wohnen sein.

Zu den Fördermöglichkeiten zählen:

Ebenfalls von Bedeutung ist die KfW-Förderung, ein Bildungskredit, der für Auszubildende in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen gedacht ist und zur Finanzierung des Lebensunterhalts beitragen kann. Dieser Kredit ist besonders für diejenigen interessant, die keine BAB oder andere Zuschüsse erhalten.

Um von diesen Förderungen profitieren zu können, ist es ratsam, sich rechtzeitig zu informieren und die Anträge frühzeitig einzureichen. Beratungsstellen, wie die Arbeitsagentur oder das studentenwerk, stehen hierfür zur Verfügung und helfen bei Fragen rund um das Thema Ausbildungsförderung weiter.

FAQs

In Ueckermünde befindet sich die Berufliche Schule des Landkreises Vorpommern-Greifswald, die eine Vielzahl an Ausbildungsberufen anbietet, darunter in den Bereichen Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung, Ernährung und Hauswirtschaft, Technik, sowie Bau und Holz.

Um einen Ausbildungsplatz in Ueckermünde zu finden, solltest du Online-Jobbörsen und die Webseiten lokaler Unternehmen überprüfen, die Agentur für Arbeit vor Ort kontaktieren und auf Ausbildungsmessen in der Region gehen, um direkt mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten.
>