Ausbildung Buchhändler

fallback-cover

Du schlenderst gemütlich durch Deine Lieblingsbuchhandlung und genießt den Duft der frisch gedruckten Bücher. Du suchst nach etwas Neuem, Aufregendem zu lesen – aber was? Vielleicht hat die Buchhändlerin oder der Buchhändler im Laden eine Empfehlung für Dich. Zu den Aufgaben im Beruf Buchhändler:in gehört nämlich auch die Kundenberatung.


Bücher verkaufen und empfehlen klingt nach einem spannenden Job für Dich? Vielleicht ist dann eine Ausbildung zur Buchhändlerin oder zum Buchhändler genau das Richtige für Dich! In der Lehre erwarten Dich ein gutes Gehalt, spannende Aufgaben und Weiterbildungsmöglichkeiten, die sich rund ums Buch drehen. Auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger können sich ihr Einkommen im Buchhandel verdienen.

Beruf Buchhändler / Buchhändlerin – Aufgaben

Beruf Buchhändler / Buchhändlerin – Aufgaben

Du weißt bereits, dass Kundenberatung und Empfehlungen zu den Aufgaben als Buchhändlerin bzw. Buchhändler gehören. Was der Beruf der Buchhändlerin bzw. des Buchhändlers noch für Aufgaben bietet, siehst Du im Folgenden:

  • Handel:
    • Kundenberatung
    • Verkauf von Büchern, Zeitschriften, Hörbüchern und E-Readern
    • Erwerb und Verkauf von Lizenzen, die übersetzt werden sollen
  • Organisation:
    • Messeauftritte organisieren
    • eigene Veranstaltungen planen und gestalten, wie Lesungen von Autor:innen
    • Lager organisieren
    • Verkaufsfläche übersichtlich gestalten
  • Bucherstellung:
    • Autor:innen anwerben
    • Manuskripte bewerten
    • Buchdruck organisieren
    • Buchtitel und Cover gestalten

Es gibt auch Arbeitsplätze für Buchhändlerinnen und Buchhändler, die sich auf ein spezielles Genre konzentrieren. So kannst Du z. B. im Fachbereich Musik arbeiten, wo Du mit Notenbüchern und Instrumenten zu tun hast.

Buchhändlerin / Buchhändler – Ausbildung

Buchhändlerin / Buchhändler – Ausbildung

Die Ausbildung zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler ist dual und dauert drei Jahre.


Welche Inhalte Dich in Deiner Ausbildung zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler erwarten, erfährst Du in der folgenden Tabelle:

Verlauf der Ausbildung zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler Inhalte im Betrieb Inhalte in der Berufsschule
Ausbildungsjahr 1
  • Verkauf und Kassenbedienung
  • Einkauf
  • Beratung
  • Deinen Ausbildungsbetrieb präsentieren
  • Verkaufsgespräche führen
  • Waren im Buchhandel präsentieren
  • Waren im Buchhandel bewerben
Ausbildungsjahr 2
  • Buch & Medienwirtschaft
  • Bibliografien & Recherche
  • praktische Anwendung der Inhalte aus der Berufsschule
  • Sortimentsgestaltung
  • Waren beschaffen, annehmen und lagern
  • Kundenberatung
  • Geschäftsprozesse verstehen
Ausbildungsjahr 3
  • Vertiefung der Inhalte aus den ersten zwei Jahren
  • Spezialisierung auf Wahlqualifikationen
  • außergewöhnliche Verkaufssituationen bewältigen
  • Geschäftsprozesse steuern
  • Marketingkonzepte
  • Unternehmensentwicklung

Nach Deinem zweiten Ausbildungsjahr wirst Du eine Zwischenprüfung ablegen. Wenn Du diese bestehst, kannst Du im dritten Ausbildungsjahr bei zwei Deiner Module eine Spezialisierung wählen:


  • sechs Monate im Sortiment, Antiquariat oder Verlag
  • drei Monate zur Gestaltung einer spezifischen Warengruppe, zu buchhändlerischen Projekten oder zu buchhändlerischem E-Business

Deine Ausbildung schließt Du mit einer Abschlussprüfung ab und kannst Dich dann offiziell Buchhändlerin bzw. Buchhändler nennen.


Buchhändlerin / Buchhändler – Gehalt & Tarif

Wie bei den meisten dualen Ausbildungen erhältst Du während der Lehre zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler auch ein Gehalt. Dieses Gehalt ist in vielen Fällen an einen Tarif gebunden und fällt dann höher aus als der Mindestsatz, den es seit 2020 gibt.


Wenn Du 2022 eine Ausbildung beginnst, liegt der Mindestlohn bei 585 Euro brutto im Monat und steigt im zweiten Ausbildungsjahr um 18 % und im dritten Ausbildungsjahr um 35 %. Dieser Gehaltsanspruch ist gesetzlich festgelegt.


Die folgende Tabelle gibt Dir einen Überblick, wie Dein Gehalt als Buchhändlerin bzw. Buchhändler im Buchhandel oder in einem Verlag nach Tarif aussehen kann:

Verlauf der Ausbildung als Buchhändlerin bzw. Buchhändler Gehalt im Monat (Bruttoangaben)
Ausbildungsjahr 1 627 bis 900 Euro
Ausbildungsjahr 2 691 bis 1.000 Euro
Ausbildungsjahr 3 732 bis 1.150 Euro
Wie Du siehst, kann das Gehalt sehr unterschiedlich ausfallen, selbst wenn es tariflich festgehalten wird. Das liegt daran, dass sich die Tarife unterscheiden können, je nach
  • Branche,
  • Bundesland und
  • Größe des Unternehmens.

Einkommen – Buchhändler / Buchhändlerin nach der Ausbildung

Auch Dein Einkommen als Buchhändlerin bzw. Buchhändler nach der Ausbildung kann je nach Branche, Bundesland und Unternehmen unterschiedlich aussehen – oft kannst Du aber mit folgenden Zahlen rechnen:
  • Einstiegsgehalt: 1.700 bis 2.700 Euro brutto im Monat
  • durchschnittlich 28.700 Euro brutto im Jahr

Buchhändlerin / Buchhändler – Jobs & Ausbildungsbetriebe

Als angehende Buchhändlerin bzw. angehender Buchhändler kannst Du nicht nur in einer Buchhandlung arbeiten, sondern findest sowohl für die Ausbildung als auch später Jobs in den verschiedensten Betrieben:
  • Online-Buchhandel
  • Verlage
  • Zwischenbuchhandel
  • Messen
  • Bucheinzelhandel
  • Buch- und Zeitschriftenhandel
  • Leihbüchereien
  • Buchaktionshäuser
  • Antiquariate
  • Großhandel
  • Sortimentsbuchhandel

Buchhändlerin / Buchhändler – Quereinsteiger & Quereinsteigerinnen

Die Aufgaben, Arbeitsplätze und Ausbildungsinhalte klingen interessant für Dich, aber Du hast bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung? Kein Problem! Der Beruf als Buchhändlerin bzw. Buchhändler steht auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern offen. Das heißt, Du kannst eine Umschulung bei Deinem Arbeitsamt vor Ort beantragen.
Als Quereinsteigerin bzw. Quereinsteiger im Buchhandel erwarten Dich:
  • die gleichen Inhalte, wie bei einer regulären Ausbildung
  • eine mögliche Verkürzung der Ausbildungsdauer auf zwei oder zweieinhalb Jahre
  • die Möglichkeit den Beruf auch in Teilzeit zu erlernen

Buchhändlerin / Buchhändler – Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn Du Deine Buchhändlerinnen- bzw. Buchhändler-Ausbildung abgeschlossen hast, erwarten Dich bereits viele Weiterbildungsmöglichkeiten, um Dein Wissen zu erweitern. Die folgenden Tabellen zeigen Dir, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es als ausgebildete Buchhändlerin bzw. ausgebildeter Buchhändler für Dich gibt:

Anpassungsweiterbildungen (zusätzliches Wissen für Deinen aktuellen Job) in den Bereichen
  • Buchhandel
  • Medienrecht
  • Vertrieb & Verkauf
  • E-Business, E-Commerce und Shop-Systeme
  • Marketing allgemein
  • Online-Marketing
  • Einkauf
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • kommunikative Kompetenzen
  • Digitalisierung
  • Messenger Marketing
Aufstiegsweiterbildungen (Möglichkeit im Unternehmen aufzusteigen)
  • Fachwirt:in Buchhandel
  • Fachwirt:in Handel
  • Fachwirt:in Medien
  • Betriebswirt:in Absatz & Marketing
Ausbildung als Buchhändlerin bzw. Buchhändler in folgenden Fächern möglich:
  • Buchwissenschaft
  • Medienwirtschaft und Medienmanagement
  • Archivwissenschaft
  • BWL Business Administration
  • Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Handelsbetriebswirtschaft
Buchhändlerin / Buchhändler Lehre – Voraussetzungen

Buchhändlerin / Buchhändler Lehre – Voraussetzungen

Das klingt alles schön und gut, aber Du bist Dir nicht sicher, ob der Beruf das Richtige für Dich ist? Um die Buchhändlerinnen- bzw. Buchhändler-Lehre zu beginnen und erfolgreich abzuschließen, solltest Du folgende Voraussetzungen bereits mitbringen:
  • kaufmännisches Denken:
    • Beim Einkauf und Verkauf wirst Du zum Beispiel mit Rechnungen zu tun haben.
  • Organisationstalent und Sorgfalt:
    • Egal, ob beim Sortieren des Lagers oder der Ladenfläche, Du solltest stets wissen, wo was ist.
  • Kundenorientierung:
    • Berätst Du Kund:innen solltest Du in der Lage sein auf ihre spezifischen Wünsche und Ideen eingehen zu können.
  • Kreativität:
    • Im Buchhandel wirst Du auch Verkaufsflächen oder Eventplätze vorbereiten und kannst dort Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Diese Fähigkeit ist auch besonders im Verlagswesen relevant, da Du Bücher mitgestalten kannst.
  • mündliches Ausdrucksvermögen:
    • Egal, ob im Kundenkontakt oder im Austausch mit Lieferant:innen, es ist wichtig, dass Du weißt, wie Du Dich ausdrücken kannst.
  • Textverständnis:
    • Da Du mit vielen Texten zu tun haben wirst, wie Bücher, Zeitschriften, aber auch Rezensionen und Verlagsmitteilungen, solltest Du verstehen, was in den Texten steht und relevant ist.
  • Merkfähigkeit:
    • Diese Fähigkeit kommt vor allem in Kundengesprächen zum Vorschein, da Du Dir nicht nur Autor:innen, sondern auch Buchtitel, Verlage oder Kund:innen merken können solltest.
  • Lernbereitschaft:
    • Die Schreibwerkstatt steht nie still, weshalb Du stets bereit sein solltest, mehr über neue Bücher und Buchkritiken zu lernen.
  • Freundlichkeit und Kontaktbereitschaft:
    • Insbesondere im Einzelhandel wirst Du viel mit Kund:innen zu tun haben und jeden Tag neue Leute kennenlernen.
  • körperliche Ausdauer:
    • Ein Buch ist selten schwer, aber oft wirst Du ganze Kartons mit Büchern hin und her tragen. Außerdem wirst Du viel Zeit im Stehen verbringen.

Rechtlich gibt es keine Einschränkungen, die Du beachten musst, wenn Du eine Ausbildung als Buchhändlerin bzw. Buchhändler beginnen möchtest. Allerdings legen die meisten Unternehmen darauf wert, dass Du
  • eine Hochschulreife besitzt und
  • gute Noten in den Fächern Deutsch, Wirtschaft und Mathe mitbringst.

Buchhändler / Buchhändlerin – Steckbrief

  • Beruf Buchhändler bzw. Buchhändlerin – Aufgaben, wie:
    • Verkaufen & Beraten
    • Eventplanung
    • Sortieren & Präsentieren
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler – Ausbildung
    • duale Ausbildung für drei Jahre
    • Inhalte im Betrieb: Verkauf, Einkauf, Beratung, Buch & Medienwirtschaft
    • Inhalte in der Berufsschule: Geschäftsprozesse, Warenpräsentation, Sortimentsgestaltung, Marketing
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler – Gehalt & Tarif
    • Ausbildungsgehalt, meist nach Tarif: 627 bis 1.150 Euro brutto im Monat
    • Einkommen Buchhändler bzw. Buchhändlerin nach der Ausbildung: 1.700 bis 2.700 Euro brutto
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler – Jobs in Ausbildungsbetrieben, wie:
    • im Online-Buchhandel
    • in Verlagen
    • im Einzelhandel
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler: Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen können eine Umschulung von zwei bis zweieinhalb Jahren machen.
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler – Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Vertiefungen z. B. in Buchhandel, Medienrecht & Marketing
    • Aufstiegsweiterbildungen z. B. als Fachwirt:in Buchhandel, Handel oder Medien
    • Studium, z. B. Buchwissenschaft oder Archivwissenschaft
  • Buchhändlerin bzw. Buchhändler Lehre – Voraussetzungen, z. B.:
    • kaufmännisches Denken
    • Kreativität
    • Kundenorientierung

FAQs

Eine Ausbildung zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler beinhaltet Aufgaben wie die Beratung und der Verkauf von Büchern, das Bestellen von Büchern sowie Büchermarketing. Auch die Pflege des Sortiments, die Gestaltung der Buchhandlung und das Organisieren von Lesungen und Events können Teil der Ausbildung sein.

Als Buchhändler/in haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung. Sie können beispielsweise einen Meisterkurs besuchen und den Titel „Buchhändlermeister/in“ erwerben. Eine weitere Möglichkeit sind Studiengänge wie „Buchhandel und Verlagswirtschaft“ oder „Literaturvermittlung“. Auch die Spezialisierung auf ein bestimmtes Genre oder Fachgebiet, z.B. durch zusätzliche Seminare, ist möglich.

Die tariflichen Ausbildungsgehälter variieren je nach Bundesland und Betrieb. Im Durchschnitt liegen sie aber für Buchhändler-Innen im ersten Ausbildungsjahr zwischen 700 und 800 Euro brutto monatlich. Im zweiten bis dritten Ausbildungsjahr steigt das Gehalt auf ca. 750 bis 900 Euro. Nach der Ausbildung und je nach Berufserfahrung verdient eine Buchhändlerin bzw. ein Buchhändler nach Tarif zwischen ca. 1.800 bis 2.500 Euro brutto monatlich. Es hängt vom Arbeitgeber und dem Bundesland ab.

Während der Ausbildung zur Buchhändlerin bzw. zum Buchhändler können Sie sich in Bereichen wie Kinder- und Jugendbuchhandel, Wissenschaftlicher Buchhandel, Antiquariat oder Versandbuchhandel spezialisieren. Außerdem können Sie durch Zusatzqualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse oder EDV-Kenntnisse Ihre Fachkenntnisse vertiefen.
>