Ausbildung E-Commerce Kaufmann

fallback-cover
Ausbildung Kauffrau / Kaufmann E-Commerce – Voraussetzungen & Erfahrung

Ausbildung Kauffrau / Kaufmann E-Commerce – Voraussetzungen & Erfahrung

Seit es den Online-Handel gibt, hat sich das Shopping Erlebnis für viele Menschen rapide verändert. Alles – egal ob Technik, Kleidung oder Sportartikel – kann innerhalb von Minuten mit wenigen Mausklicks nach Hause bestellt werden. Der Beruf zur Kauffrau oder zum Kaufmann für E-Commerce stellt einen von wenigen neuen Jobs dar, die es vor dem Online-Handel gar nicht gegeben hat.


Du liebst es, alles bequem von deiner Couch aus zu bestellen und verbringst selbst gerne viel Zeit mit Online-Shopping? Du weißt, wie eine Website aufgebaut ist oder kennst Dich vielleicht gut mit Technik aus? Dann könnte eine Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für E-Commerce genau das Richtige für Dich sein, da Du schon einiges an Erfahrung und Voraussetzungen für diesen Beruf mitbringst.


Fragst Du Dich, was E-Commerce eigentlich genau bedeutet?


Je nach Unternehmen kannst Du als Kauffrau oder Kaufmann im E-Commerce also mit folgenden Aufgaben rechnen:



  • Einrichtung eines Online-Shops:
    • Einrichtung einer Website, Social-Media-Plattform oder Blog
    • Aufbau eines Sortiments: Einkauf von Produkten, Einstellung in den Shop
  • Analyse der Kennzahlen: Optimierung des Online-Shops oder der Strategien, um bspw. Verkauf zu fördern und Warenretouren zu minimieren
  • Marketing: Zielgruppenorientierte Werbung erstellen
  • Kontakt mit Kundinnen und Kunden: Kommunikation und Beratung
  • Buchführung:
    • Rechnungen und Angebote schreiben
    • Prüfung der Geschäftskonten

Die Ausbildungsdauer zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für E-Commerce umfasst gemäß Ausbildungsordnung drei Jahre. Wie in vielen Ausbildungen, ist es auch hier möglich, die Ausbildung auf 2 oder 2,5 Jahre zu verkürzen. Dies ist meist dann der Fall, wenn Du bereits ein Abitur hast. Bei der Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für E-Commerce handelt es sich zudem um eine duale Form.


Kauffrau / Kaufmann E-Commerce – Rahmenlehrplan

Damit Du Dir ein Bild über die Lerninhalte in der Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für E-Commerce machen kannst, findest Du im folgenden einige Inhalte aus dem Rahmenlehrplan, die in der Ausbildung auf Dich zukommen werden:

Ausbildungsjahr Kauffrau / Kaufmann E-Commerce – Rahmenlehrplan
1. Lehrjahr
  • Präsentieren des Unternehmens
  • Sortimentsgestaltung im Online-Vertrieb, Beschaffung der Ware
  • Beschaffung und Bearbeitung von Verträgen des Online-Betriebs
  • Erfassung, Auswertung und Beurteilung von Kennzahlen
2. Lehrjahr
  • Bearbeitung von Retourenprozessen und Leistungsstörungen des Online-Shops
  • Gestaltung kundenorientierter Servicekommunikation
  • Umsetzung und Bewertung von Online-Marketing Maßnahmen
  • Erfolgsorientierte Steuerung von Wertschöpfungsprozessen
3. Lehrjahr
  • Auswählen von Online-Vertriebskanälen, z. B. Website, Social-Media-Plattform, Blog
  • Kennzahlen gestützte Optimierung des Online-Vertriebs
  • Berücksichtigung von gesamtwirtschaftlichen Einflüssen bei unternehmerischen Entscheidungen
  • Durchführung und Bewertung von berufsbezogenen Projekten, z. B. einer verkaufsfördernden Marketingaktion

Ein Wertschöpfungsprozess beschreibt etwa eine zielgerichtete Erstellung einer Dienstleistung mit dem Ziel, vorhandene Güter in einen höheren Geldwert umzuwandeln.
Bei der Berücksichtigung gesamtwirtschaftlicher Einflüsse wird der Frage nachgegangen, ob das Unternehmen durch gewisse Aktionen einen Gewinn oder Verlust erzielen wird. Es könnte aber auch sein, dass z. B. die Auswirkungen auf die Umwelt durch unternehmerische Tätigkeiten berücksichtigt werden.

Kauffrau / Kaufmann E-Commerce – Gehalt


Die Höhe Deines Gehalts während der Ausbildung richtet sich nach dem Wirtschaftszweig, der Region und der Größe des Ausbildungsbetriebs und kann daher variieren. Auch die Tatsache, ob Dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist, kann hierfür ausschlaggebend sein.
In einem Tarifvertrag ist die Höhe Deines Ausbildungsgehalts oder auch die Anzahl Deiner Urlaubstage festgelegt. Wenn nach Tarifvertrag bezahlt wird, fällt das Gehalt überwiegend höher aus. Ist der Ausbildungsbetrieb nicht an einen Tarifvertrag gebunden, kann er die Gehaltshöhe selbst festlegen, muss aber in jedem Fall den geregelten Mindestlohn für Auszubildende zahlen.
In der Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für E-Commerce kannst Du in den jeweiligen Lehrjahren durchschnittlich mit diesem Gehalt rechnen:

Lehrjahr Gehalt
1. Lehrjahr 700–800 Euro brutto im Monat
2. Lehrjahr 800–900 Euro brutto im Monat
3. Lehrjahr 900–1.000 Euro brutto im Monat
>