Ausbildung IT-Systemkaufmann

fallback-cover

Software und Hardware sind keine Fremdwörter für Dich und Du interessierst Dich immer für die neueste Technik bei Computern? Dann könnte die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement genau die richtige für Dich sein.
Wenn die Technik mal nicht richtig läuft, kommen nämlich Kaufleute für IT-Systemmanagement ins Spiel. Ihre Aufgaben sind dabei vielseitig. Da viele Arbeitsabläufe ohne Computer gar nicht möglich wären, sind Kaufleute für IT-Systemmanagement in einigen Unternehmen nicht mehr wegzudenken.
Doch welche Voraussetzungen benötigst Du für den Ausbildungsberuf und wie hoch ist eigentlich der Verdienst einer Kauffrau bzw. eines Kaufmanns für IT-Systemmanagement?

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Aufgaben

Der Schwerpunkt der Aufgaben einer Kauffrau bzw. eines Kaufmanns für IT-Systemmanagement liegt einerseits auf dem Angebot und der Vermarktung von IT-Dienstleistungen. Andererseits stehen auch Management und Administration von IT-Systemen im Fokus. Doch was bedeutet das konkret?
Die Aufgaben als Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement können wie folgt zusammengefasst werden:
Absatzmarketing durchführen
  • Zielgruppen analysieren
  • konkrete Maßnahmen erarbeiten, um diese durch Marketing-Maßnahmen zu erreichen
Kundenberatung
  • als erste:r Ansprechpartner:in für die Kund:innen zur Verfügung stehen
  • bei neuen IT-Produkten oder Problemen mit der IT-Infrastruktur
Beschaffungsprozesse durchführen
  • Hard- und Software einkaufen und installieren
Netzwerkinfrastrukturen planen
  • Kosten für IT-Systeme kalkulieren
  • Angebote einholen
Arbeitsplätze ausstatten
  • Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausstatten
  • Wünsche mit Hinblick auf die IT-Infrastruktur erfüllen
Wie die Aufgaben richtig ausgeführt werden, lernst Du während der Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in einer Berufsschule.

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Ausbildung, Inhalt, Gehalt

Die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement ist dual aufgebaut. Bei einer dualen Berufsausbildung wirst Du drei Jahre lang eine Berufsschule besuchen und gleichzeitig in einem Betrieb arbeiten. Unter gewissen Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildung auf zwei Jahre möglich.

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, durch die Deine Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt werden kann.

Möglichkeit 1: Du lässt Dir Deinen Schulabschluss auf die Ausbildung anrechnen. Dabei gilt: bei einem mittleren Schulabschluss kannst Du die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzen, bei einer allgemeinen Hochschulreife oder Fachhochschulreife um bis zu ein Jahr.

Möglichkeit 2: Du kannst mit einem bestimmten Notendurchschnitt in der Berufsschule früher zur Abschlussprüfung zugelassen werden.

Möglichkeit 3: Wenn Du vorher bereits eine Ausbildung abgeschlossen hast, kann Deine Ausbildung um bis zu einem Jahr verkürzt werden.

Während Deiner Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement kannst Du außerdem mit einer Ausbildungsvergütung rechnen. Du lernst in der Ausbildung unter anderem, wie Kund:innen professionell zu IT-Produkten oder Service beraten werden. Es stehen aber auch kaufmännische Inhalte auf dem Lehrplan.

Verlauf der Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT Systemmanagement Inhalte Brutto-Gehalt im Monat
Erstes Ausbildungsjahr
  • Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausstatten
  • Datenverwaltung mit passender Software
  • Computer in Netzwerke einbinden
  • Kund:innen beraten und informieren
  • IT-Systeme betreuen
920–1.050 Euro
Zweites Ausbildungsjahr
  • Durchführung von Softwareprojekten
  • Durchführung von Beschaffungsprozessen
  • IT-Lösungen umsetzen
  • Anfragen im Service bearbeiten
1.000–1.100 Euro
Drittes Ausbildungsjahr
  • Netzwerkinfrastruktur kalkulieren und planen
  • Absatzmarketing-Maßnahmen durchführen
  • erfolgsorientierte Steuerung von Wertschöpfungsprozessen
1.100–1.200 Euro

In der Berufsschule stehen zudem allgemeinbildende Fächer wie Deutsch oder Politik auf dem Lehrplan.

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Gehalt nach der Ausbildung

Das Einstiegsgehalt einer Kauffrau bzw. eines Kaufmanns für IT-Systemmanagement kann variieren. Einflussfaktoren sind das Bundesland, die Branche und der Tarifvertrag. Als fertig ausgelernte Kauffrau bzw. ausgelernter Kaufmann für IT-Systemmanagement kannst Du mit einem Einstiegsgehalt von etwa 1.800–2.400 € brutto im Monat rechnen. Es gilt jedoch: je länger Du in einem Betrieb arbeitest, desto höher sind Deine Verdienstmöglichkeiten.


Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Mögliche Ausbildungsbetriebe

Als Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement kannst Du in Unternehmen arbeiten, die auf den Verkauf und den Vertrieb von IT-Systemen spezialisiert sind und Betriebe mit Software, Hardware und Services ausstatten. Konkret bedeutet das, dass Du bei Herstellern von Geräten der IT-Technik, IT-Dienstleistern und Unternehmensberatungen mit Schwerpunkt auf elektronische Datenverarbeitung arbeiten kannst.


In folgenden Bereichen sind Kaufleute für IT-Systemmanagement häufig tätig:


  • Softwarehäuser
  • Telekommunikation
  • IT-Dienstleister
  • IT-Services und Lösungen
  • IT-Systemhäuser

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Weiterbildung

Als Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement besitzt Du sowohl kaufmännisches Fachwissen als auch IT-Kenntnisse, weshalb Du eine Weiterbildung in beide Richtungen absolvieren kannst. Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten sind als ausgelernte Kauffrau bzw. ausgelernter Kaufmann für IT-Systemmanagement möglich:

  • Weiterbildung zur/zum Betriebswirt:in für Informationsverarbeitung
  • Weiterbildung zur/zum IT-Kundenbetreuer:in
  • Weiterbildung zur/zum IT-Administrator:in
  • Studium: Wirtschaftsinformatik
  • Studium: Business Administration

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Umschulung

Hast Du bereits eine Ausbildung abgeschlossen, aber interessierst Dich trotzdem für den Beruf Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement, kannst Du auch eine Umschulung absolvieren. In Vollzeit dauert diese im Gegensatz zur üblichen Ausbildung nur zwei Jahre. Inhalte für eine Umschulung zur Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement sind beispielsweise:

  • Arbeitsaufgaben von kundenspezifischen Anforderungen planen, vorbereiten und durchführen
  • IT-Systeme und kundenspezifische Lösungen beurteilen
  • IT-Lösungen entwickeln und betreuen
  • qualitätssichernde Maßnahmen durchführen und dokumentieren
  • Maßnahmen zur IT-Sicherheit bzw. zum Datenschutz umsetzen, integrieren und prüfen
  • Hardware, Software und Dienstleistungen beschaffen
  • Kund:innen beraten und informieren
Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Voraussetzungen

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Voraussetzungen

Es gibt keine bestimmten Voraussetzungen, die Du erfüllen musst, um eine Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement zu absolvieren. Allerdings gibt es einige persönliche Charaktereigenschaften, die Du für die Ausbildung als Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement mitbringen solltest.

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Fähigkeiten

Kannst Du bestimmte Fähigkeiten vorweisen, die für die Ausbildung bzw. den Beruf gebraucht werden, bestehen bessere Chancen für Dich, einen Ausbildungsplatz zu erlangen. Hierzu zählen folgende Stärken, die Du als (angehende:r) Kauffrau bzw. Kaufmann für IT-Systemmanagement mitbringen solltest:



  • Überzeugungskraft: Da Du Kund:innen berätst und sie im Idealfall von IT-Produkten überzeugen kannst, ist es von Vorteil, wenn Du eine gewisse Überzeugungskraft mitbringst.
  • Grundrechenarten beherrschen: Um kaufmännische Rechnungen zu erstellen, solltest Du die Grundrechenarten beherrschen.
  • analytische Fähigkeiten: Um Programmabläufe in IT-Systemen zu entwickeln, werden analytische Fähigkeiten benötigt.
  • IT-Grundkenntnisse: Um Kund:innen zu Software und Hardware beraten zu können, ist es von Vorteil, wenn Du gewisse Grundkenntnisse in der IT besitzt.

Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Schulabschluss

Zu den Voraussetzungen für die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement zählt weder ein bestimmter Schulabschluss noch ob Du überhaupt einen hast. Allerdings haben Bewerber:innen mit einem mittleren Schulabschluss und einem (Fach-)Abitur die besten Aussichten auf einen Ausbildungsplatz. Es ist außerdem von Vorteil, wenn Du gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathe und Wirtschaft vorweisen kannst.


Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Steckbrief

  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Aufgaben:
    • Absatzmarketing durchführen
    • Kunden beraten und betreuen
    • Beschaffungsprozesse durchführen
    • Einkauf und Installation von Hard- und Software.
  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Ausbildung:
    • duale Ausbildung
    • mit einer Dauer von drei Jahren
  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Gehalt nach der Ausbildung:
    • zwischen 1.800 und 2.400 Euro brutto im Monat
  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Weiterbildung:
    • Betriebswirtin bzw. Betriebswirt Informationsverarbeitung
    • IT-Kundenbetreuerin bzw. IT-Kundenbetreuer
    • IT-Administratorin bzw. IT-Administrator
  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Umschulung:
    • dauert im Gegensatz zur üblichen Ausbildung nur zwei Jahre
  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Voraussetzungen:

    • Interesse an Computer und Technik

    • Überzeugungskraft

    • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit

  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Fähigkeiten:

    • logisches Denkvermögen

    • analytische Fähigkeiten

    • Überzeugungskraft

  • Kauffrau / Kaufmann für IT-Systemmanagement – Schulabschluss:

    • kein bestimmter Schulabschluss nötig

    • die meisten Auszubildenden haben aber die Mittlere Reife oder das (Fach-)Abitur

FAQs

Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau für IT-Systemmanagement berät Kunden in Bezug auf IT-Produkte, plant und implementiert IT-Systeme, stellt Kundeninformationen bereit und ist verantwortlich für Service und Support. Auch Verkaufs- und Marketingaktivitäten gehören häufig zu den Aufgaben.

Die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement dauert in der Regel drei Jahre und findet sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb statt. Während der Ausbildung lernen Sie, IT-Systemlösungen zu erarbeiten, anzubieten und zu verkaufen. Das Ausbildungsgehalt variiert je nach Bundesland und Branche. Im Durchschnitt liegt es jedoch zwischen 800 und 1.000 Euro brutto im Monat.

Nach der Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement gibt es verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z.B. den Betriebswirt für Informationsverarbeitung oder den IT-Projektleiter. Auch ein Studium in der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik kann eine gute Option sein. Viele Unternehmen bieten auch interne Weiterbildungen an.

Für die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für IT-Systemmanagement solltest du mindestens einen mittleren Schulabschluss haben. Wichtige Fähigkeiten sind ein gutes Verständnis für technische Zusammenhänge, Interesse an IT-Systemen sowie betriebswirtschaftlichen Themen, Organisationsgeschick und Kommunikationsfähigkeit. Kenntnisse in Mathematik und Englisch sind ebenfalls oft gefragt.
>